Dienstag, 30. Mai 2017

Jeff Menapace - Das Spiel III: Tod

 Meine Wertung: ★☆☆☆☆ 1/5

Autor: Jeff Menapace

Titel: Das Spiel #3 - TOD

OT: Bad Games Hellbent

Verlag: Heyne

ISBN: 9783453677098

Deutsche Erstausgabe: 05/17

Seiten: 336

Einband: Taschenbuch

Genre: Thriller

dazu gehören:
Menapace - Das Spiel #1
Menapace - Das Spiel #2


"BETET FÜR
DAS LETZTE SPIEL"
verkünden rote Letter auf der Rückseite des Buches...

Meine Meinung dazu?

"BETET UM EIN ENDGÜLTIGES ENDE!"
...denn es ist an Langeweile kaum zu überbieten...

"Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder besitzt sowas."


In der Gewerbeschule lernen die Buchhändler, zumindest in der Schweiz, wie man eine Geschichte zusammenfasst. Eine wahre Herausforderung war, die Geschichte "Das Bettelweib von Locarno" in 5 Sätzen zu schildern. In der Taschenbuchausgabe von Stephen King's Schwarz wurden seine Werke in zwei Sätzen zusammengefasst. Hochachtung!
Ich versuche dies nun hier auch umzusetzen. Nicht nur in diesem Beitrag sondern künftig. Denn mich nerven Rezensionen, die mit einer ausgeschmückten Zusammenfassung beginnen. Für etwas stellen uns ja die Verlage schliesslich Klappentexte zur Verfügung, nicht?

Also, Zusammenfassung von Teil 1 - Opfer:
Eine Familie macht Urlaub und wird in ihrem Ferienhäuschen von zwei brutalen Sadisten, den Fanelli-Brüdern, überfallen und gefoltert.

Zusammenfassung von Teil 2 - Rache:
Die selbe Familie hat sich mehr oder weniger von den Vorfällen am Crescent Lake erholt und wird erneut heimgesucht, diesmal von der Schwester und dem Vater von den beiden Fanellis, die Rache geschworen haben.

Zusammenfassung von Teil 3 - Tod:
Monica ist zurück und holt sich in einem Heim für schwer erziehbare Mädchen Kelly, die sie in der Kunst des Tötens unterrichtet und die sie auf ihrem Rachefeldzug gegen Domino, den Bodyguard der Lamberts, und die Familie Lambert begleitet.

Empfehle ich dieses Buch? Wieso?

Nein.
Von der von mir gelobten Spannung und Glaubwürdigkeit des ersten Bandes ist hier nichts mehr Eigentlich könnte ich meine Rezension zu Band 2 einfach kopieren und hier einfügen.
Teil 3 ist noch grösserer Müll, als Teil 2.

Bei Trilogien heisst es doch gemeinhin, dass der zweite Teil immer "kompletter Mist" ist. Sollte Jeff Menapace hier den Versuch gestartet haben wollen, diese Aussage zu bekräftigen, so ist ihm dies gelungen.

Monica ist zurück und richtet gleich auf den ersten paar Seiten ein Paar hin, um deren Truck an sich zu nehmen. Sie gibt sich als Journalistin aus und holt sich aus einem Heim für schwer erziehbare Mädchen, die junge Kelly, die sie in der Kunst des Tötens unterrichtet. Kelly soll Monica bei deren Rachefeldzug gegen Domino und die Lamberts unterstützen.
Domino hatte ja im letzten Band Monica's Vater umgebracht, weshalb diese auf Rache sinnt.
Amy Lambert führt inzwischen eine Art Beziehung mit Domino. Dieser ist praktisch bei den Lamberts eingezogen, um sie zu beschützen...

Zu viel der Gefühlsduselei, unglaubwürdige Handlungen, sowie Figuren... in einem Wort:
ätzend!

SPOILER

Amy erschiesst Monica, ja richtet diese buchstäblich hin. Na klar... was auch sonst... 

Und wie so oft, geht mein besonderer Dank an die Verlagsvertretung des Heyne Verlags, für die Zusendung des Rex <3