Freitag, 9. Juni 2017

Poppy J. Anderson - Geheimzutat Liebe

Meine Wertung: ★★☆☆☆ 2/5

Autor: Poppy J. Anderson

Titel: Geheimzutat Liebe - Taste of Love

OT: -

Verlag: Bastei Lübbe

ISBN: 9783404174683

Deutsche Erstausgabe: Frühjahr '17

Seiten: 380

Einband: Klappenbroschur

Genre: Liebeskomödie



"Dieses Buch in Flaschen abgefüllt
ergibt ein prima Schlafmittel."
– Navi M. Gray



Ich denke, ich gehöre zu den Wenigen, die keinen Lobgesang anstimmen, wenn sie über dieses Buch berichten.
Rezensionen anderer Menschen lese ich erst, wenn ich die Meine verfasst habe. Daher weiss ich, dass ich aus dem Rahmen falle. Aber das ist ja nichts Neues.
Ich lese alle Genres und Subgenres der Belletristikabteilung, jedoch überwiegend Psychothriller. Hin und wieder eine Liebesschnulze.
Bei Geheimzutat Liebe hat mich das Cover angesprochen. >> Ich weiss, kaufe nie ein Buch aufgrund des Covers. << Aber erstes habe ich es nicht gekauft, ich habe ein Lese-/Reziex erhalten. Zweitens schenkt man einem Buch, das ein kreuzhässliches Cover hat ohnehin nicht gross Beachtung, es sei denn man kennt des Autoren Namen oder es handelt sich um eine Empfehlung.
Wie dem auch sei habe ich den Klappentext gelesen, welcher sich doch recht gut anhörte.
Dann habe ich mit dem Lesen begonnen. Es hat mich nicht gepackt, sodass ich gleich das ganze Buch verschlungen hätte. Aber irgendetwas hatte es an sich, dass ich es doch nicht einfach weiter schenken wollte und so habe ich doch immer mal wieder ein paar Seiten gelesen - bis ich es dann durch hatte.

Empfehle ich dieses Buch? Wieso?

Nein und Ja
Hat man eine Schnulze gelesen, kennt man sie alle. Hie und da gibt es ein paar Unterschiede, aber das Muster ist stets das gleiche.
Hier haben wir 380 Seiten von immer dem Gleichen. Die Story ist absehbar. Es kommt zu keinen unerwarteten Handlungen oder Wendungen. Daher mein Zitat mit dem Schlafmittel.
Auf diesen 380 Seiten wird jedes Ami-Klischee bis auf die Knochen ausgeschlachtet, was manch einem Leser gefallen wird, mir jedoch nicht.

Der Schreibstil der Autorin ist allerdings wunderbar! Sie schreibt humorvoll und locker und bringt doch die eine oder andere Metapher, die von mir sein könnte -_^
Dafür gibt's ein fettes Plus!

Wer ein witziges und unterhaltsames Buch lesen will, bei dem man nicht gross nachdenken braucht, der kommt hier auf seine Kosten.


Herzlichen Dank an die Verlagsvertretung von Bastei Lübbe für die Zustellung des Exemplars <3