Dienstag, 11. August 2015

C.L. Taylor - Träum was Böses

Meine Wertung:
★★★★★ 5/5

Autor: C.L. Taylor

Titel: Träum was Böses

OT: The Accident, 2014

Verlag: Piper

ISBN: 978-3-492-30380-4

Deutsche Erstausgabe: 07/2014

Seiten: 422

Format: Taschenbuch

Genre: Thriller

Ähnliche: Aus tiefster Seele, Die Wahrheit über Alice


Spannung:      Sprache:      Überraschung:     Ekelfaktor:       Gewalt:          Humor:
★★★       ★☆☆        ★★★         ☆☆☆☆       ★☆☆☆       ☆☆☆

Während ich die Vorschau des Piper Verlags durchblätterte, stiess ich auf dieses Buch. Mir gefiel das Cover und da ich die Abteilung Krimis/Thriller betreue, las ich mal, worum es geht.
Die Thematik gefiel mir und so kaufte ich den Titel ein. Heute habe ich die letzte Seite gelesen und komme nicht umhin eine 5/5 Bewertung abzugeben.

Es ist selten, dass man ein Buch findet, in dem gar keine Langeweile aufkommt, aber C.L. Taylor hat es vollbracht!

Charlotte, die Tochter von Sue und Brian, liegt im Koma. Sie hatte sich vor einen Bus geworfen. Sue kann sich nicht vorstellen, dass Charlotte sich hätte umbringen wollen - obschon erst alles dafür spricht. So beginnt sie Nachforschungen anzustellen und stösst auf Geister ihrer Vergangenheit...
Bald schon erhält sie die erste seltsame Post, die sie an ihre Vergangenheit erinnert und an den Psychopathen, mit dem sie damals zusammen war. Die "Geschenke" häufen sich und für Sue ist klar, dass ihr Ex hinter dem Ganzen steckt. Brian jedoch denkt, dass der Stress zuviel für seine Frau ist und glaubt ihr kein Wort. Er möchte sie in Behandlung schicken...
Sue forscht allein weiter und erfährt häppchenweise, was es mit de angeblichen Suizidversuch ihrer Tochter auf sich hatte und ahnt, dass ihr Ex etwas damit zu tun hat...

Parallel zu ihren Nachforschungen liest man ihre Tagebucheinträge aus der Zeit, in der sie in den Zwanzigern und mit einem gewalttätigen Bastard verheiratet war. James Evans. Gut aussehend und geisteskrank. Was Sue erst für die perfekte Beziehung und die wahre Liebe hält, entpuppt sich bald schon immer stärker als Psychospiel. James versteht es, Sue von sich abhängig zu machen. Seine Eifersucht lässt ihn zum gewalttätigen Tyrannen werden, was Sue hinnimmt, weil sie glaubt ihn zu lieben. Sie sucht die Fehler bei sich, bis er dann mit ihr Schluss macht. Sie kommen aber bald wieder zusammen - obschon Sue's Freunde ihr davon abraten.
Sue und James verloben sich schliesslich und alles scheint in bester Ordnung bis James eines Tages etwas erfährt, was er nie hätte erfahren sollen und völlig den Verstand verliert...

C.L. Taylor hat einen packenden Thriller verfasst, der einen einfach mitreisst. Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen will. Obschon man schnell meint, man wisse, was dahinter steckt, wird man überrascht. Immer wieder taucht ein neues Puzzleteil auf bis sich das Ganze auf den letzten paar Seiten schliesslich zusammenfügt.
Genial gestrickt, sprachlich gut und temporeich!

Herzlichen Dank nochmals an die Schweizer Verlagsvertretung des Piper Verlags für die Zustellung des LEX <3