Sonntag, 21. Juni 2015

Samantha Hayes - Aus tiefster Seele

Meine Wertung:
★★★★★ 5/5

Autor: Samantha Hayes

Titel: Aus tiefster Seele

OT: Until you're mine, 2013

Verlag: Blanvalet

ISBN: 978-3-442-38257-6

Deutsche Erstausgabe: 2014

Seiten: 445

Format: Taschenbuch

Genre: Psychothriller

Ähnliche:


Spannung:      Sprache:      Überraschung:     Ekelfaktor:       Gewalt:          Humor:
★★★       ★☆☆        ★★★         ☆☆☆☆       ★☆☆☆       ☆☆☆

Dies war die Empfehlung einer Freundin, mit der ich neuerdings Buchtips austausche. Da die Themen Schwangerschaft und Muttersein so gar nichts für mich sind, war ich doch recht skeptisch... Mir fehlt dieses "Ich-will-ums-verrecken-Mami-sein"-Gen einfach.

Die Thematik erinnerte mich an einen Psychothriller, den ich als Kind mal im Fernsehen gesehen hatte. Möglicherweise handelt es sich um einen dieser "Lifetime"-Filme... Da ging es auch um eine geisteskranke Nanny, welche die Mutter umbringen und deren Platz einnehmen wollte... Oder war es eine Leihmutter? Ich weiss es nicht mehr...

James und Claudia holen sich eine Nanny ins Haus. Claudia ist James' zweite Frau und kümmert sich um die Kinder aus James' erster Ehe und ist mittlerweile trächtig mit der gemeinsamen Tochter. Claudia ist Sozialarbeiterin und hat James damals kennengelernt, als dessen Frau verstorben war. Immer schon hatte sie davon geträumt, in einem so reichen und eleganten Haus zu wohnen. Es fehlt den beiden an nichts - ausser an einer Nanny. Diese finden sie in der leicht gestörten Zoe. Die Referenzen könnten schöner kaum sein und nachdem Claudia alles fein säuberlich geprüft hat, wird Zoe eingestellt. Jedoch verhält sie sich leicht merkwürdig. Claudia wird von zunehmender Skepsis geplagt, James tut das alles mit einem Lächeln ab.
Der geübte Leser merkt hier schon, dass Zoe sich in die Familie einschleichen will, in dem sie Claudia mürbe macht und paranoid erscheinen lässt. Sie wird ihr nach dem Leben trachten... Ist dem wirklich so? Oder hat sie andere Absichten mit der hochschwangeren Blondine?

Das ganze Buch ist durchweg spannend konstruiert! Obschon man zu wissen glaubt, was vor sich geht, liest man doch jede Seite, weil ständig etwas Neues entdeckt wird. Claudia findet beispielsweise beim Herumschnüffeln in Zoes Zimmer eine Kamera mit gewissen Fotos, die Zoe gar nicht haben dürfte. Sie weiss also, dass Zoe im Haus herumschnüffelt. Aber weiss Zoe auch, dass Claudia in ihren Sachen herumschnüffelt? Ganz bestimmt...

Der Showdown in der Wohnung von Claudias Freundin Pip, die ebenfalls hochschwanger ist, ist gleichermassen überraschend, wie in Watson's Du darfst nicht schlafen! Die Wahrheit lässt einen erschauern...

Ein geniales Buch, welches nun seinen Platz in der Backlist gefunden hat ^_^