Sonntag, 26. April 2015

Samuel Bjørk - Engelskalt

Meine Wertung:
★★★★☆ 4/5

Autor: Samuel Bjørk

Titel: Engelskalt

OT: Det henger en engel alene i skogen, 2013

Verlag: Godmann

ISBN: 978-3-442-48225-2

Deutsche Erstausgabe: April 2015

Seiten: 538

Format: Klappenbroschur

Genre: Thriller

Ähnliche: Stieg Larsson


Spannung:      Sprache:      Überraschung:     Ekelfaktor:       Gewalt:          Humor:
★★★☆       ★☆☆        ★★★☆☆         ☆☆☆☆       ★☆☆       ☆☆☆

Erst wollte ich den Titel nicht ans Lager bestellen und habe die Seite der Vorschau mit einem grossen NICHT-Zeichen verziert. Ein Fehler.
Eines Tages stand die Verlagsvertretung im Laden, in der Hand eine Leseexemplar von Engelskalt. Da sie geradezu von dem Buch schwärmte, nahm ich es an mich und habe es gelesen. Gleich am Erscheinungstag bekam es einen Platz in unserer Krimi/Thriller Bestsellerwand - ganz oben.
Damit wäre eigentlich schon genug gesagt -_^

"Es sieht aus wie ein Engel,
das tote Mädchen, 
das an einem Baum im Wald hängt - 
um den Hals ein Schild: 
Ich reise ALLEIN
Doch allein wird es nicht bleiben ..."

Mia Krüger hat den Dienst quittiert und plant ihren Suizid an einer abgelegenen Küste. Am Todestag ihrer Schwester will auch sie aus dem Leben scheiden. Allerdings kommt Holger Munch ihr zuvor. Er braucht sie für einen neuen Fall, für den das alte Team wieder zusammengestellt wird. Ohne Mia's Hilfe sieht er schwarz. Schliesslich beschliesst sie, ihren Suizid aufzuschieben und ihm zu helfen, den Fall zu klären.
Im Wald wurden zwei Mädchen, mit einer Schlinge um den Hals, von einem Ast baumelnd, gefunden. Gänzlich in weiss gekleidet, sahen sie aus wie kleine Engel.
Tobias und sein kleiner Bruder spielen im Wald. Der kleine Bruder taucht plötzlich auf und erzählt dem älteren, dass er einen Engel ohne Flügel gesehen hat... Nachdem der Fund der Polizei gemeldet wurde, rücken die beiden Jungen ins Rampenlicht der Presse.
Tobias geht immer wieder in den Wald. Dort sollen menschenfressende Christen leben, deren Kinder nicht auf seine Schule gehen. Von einem Hügel aus erspäht er ein kleines Mädchen, welches in einem Gemüsegarten arbeitet. Er erfährt, dass ihr Name Rakel ist und dass sie seine Hilfe braucht...
Haben diese seltsamen Einsiedler etwas mit den Mädchenleichen zu tun?
Wieso haben die Leichen Puppenkleidung getragen?
Wer oder was steckt dahinter?
Mork und Mia läuft die Zeit davon, denn sie erfahren, dass 10 Puppenkleider angefertigt wurden. 10 Kleider für 10 Kinder?

Aufgrund der beiden Ermittler fand ich mich an Stieg Larsson erinnert. Ähnlich düster kommt das Buch auch daher. Der Plot ist durchwegs spannend, die Figuren lebendig geschildert.
Wenn man hin und wieder Serien wie Criminal Minds schaut, dürften einem die Geschichte mit den Puppenkleidern für Kinder (und die Hintergründe, welche ich hier schlecht verraten kann) bekannt vorkommen.
So könnte man aber auch sagen, dass Broken Dolls, ebenfalls schon in solchen Serien behandelt worden ist. Gibt es etwas, das es da noch nicht zu sehen gegeben hat? Kaum.

Dennoch handelt es sich bei Engelskalt um einen schaurig düsteren Thriller, dessen 538 Seiten kaum Längen aufweisen. Ein Muss für jeden Stieg Larsson Fan ^_^

Samstag, 25. April 2015

S.K. Tremayne - Eisige Schwestern

Meine Wertung:
★★★☆☆ 3/5

Autor: S.K. Tremayne

Titel: Eisige Schwestern

OT: The Ice Twins

Verlag: Knaur

ISBN: 978-3-426-51635-5

Deutsche Erstausgabe: Mai 2015

Seiten: 395

Format: Klappenbroschur

Genre: Psychothriller




Der Klappentext ist vielversprechend. Man erinnert sich aufgrund des Nebels und der verhangenen Atmosphäre dezent an McDermid's Echo einer Winternacht erinnert... Aber nur aufgrund der Atmosphäre...
Die Zwillinge Kirstie und Lydia sind seit Geburt unzertrennlich, wie das bei eineiigen Zwillingen oft so ist. Eines Tages stirbt eines der beiden Mädchen. Es fällt vom Balkon. War es nun Kirstie oder Lydia? Man lebt in der Annahme Lydia sei gestorben, doch als Kirstie sich immer mehr wie Lydia verhält und sich auch als diese ausgibt wird der Mutter, Sarah, bald klar, dass es nicht mit rechten Dingen zugeht. Angus, ihr Mann, ist oft unterwegs - beruflich versteht sich...
Sarah will hinter das Geheimnis kommen und kommt der Wahrheit über jenen verhängnisvollen Tag näher, als ihr lieb ist, denn auch sie ist an dem Geschehen nicht ganz unschuldig, genauso wie ihr Mann...

Eine mystisch anmutende Gespenstergeschichte... oder auch nicht... Ab der Mitte verliert sich der Autor im Nebel Schottlands...
100 Seiten weniger und die Wertung wäre bei 5 Sternen gewesen. Bis zur Mitte ist die Geschichte voller Spannung und absolut gelungen. Doch ab da verfällt sie in ein Wirrwarr aus "oh-das-könnte-man-auch-noch-hinein-quetschen-und-davon-könnte-ich-auch-noch-ein-bisschen-nehmen"...

Alles in allem ein nettes Buch, das mehr Gruselgeschichte, denn Psychothriller ist... 

Donnerstag, 2. April 2015

Stephen King / Stewart O'Nan - Ein Gesicht in der Menge

Meine Wertung:
★★★★★ 5/5

Autor: STEPHEN KING / Stewart O'Nan

Titel: Ein Gesicht in der Menge

OT: A Face in the Crowd

Verlag: Rowohlt

ISBN: 978-3-499-227943

Deutsche Erstausgabe: 2013

Seiten: 59

Format: Gebunden

Genre: Spannung, Drama

Ähnliche Titel: Böser kleiner Junge, Manchmal kommen sie wieder


Dean Evers lebt nach dem Tod seiner Frau (den wir als Leser miterleben dürfen) in Florida, wo er seinen Kummer mit Tabletten und Alkohol bekämpft. Wir empfinden Mitleid mit ihm, vegetiert er quasi dahin...
Als er eines Abends vor dem Fernseher sitzt und sich ein Baseball-Spiel anschaut, sieht er seinen (längst verschiedenen) Zahnart in der Menge sitzen. Wird er langsam verrückt? Vielleicht war es ja auch des Zahnarztes Sohn?
Als weitere bekannte Gesichter, längst Verstorbener, auftauchen, darunter das seiner Frau, welche ihm per Handy mitteilt, was sie von ihm hält, beginnt ein Albtraum, aus dem es nur einen Ausweg zu geben scheint...

58 Seiten voller Spannung und Trauer.