Sonntag, 13. Juli 2008

Hiromi Kawakami - Der Himmel ist blau, die Erde ist weiss

Meine Wertung: ★★★★★ 5/5

Autor: Kawakami, Hiromi

Titel: Der Himmel ist blau, die Erde ist weiss, 2008

OT: 先生の鞄, 2004

Verlag: Hanser

ISBN: 978-3-446-20999-2

Deutsche Erstausgabe 2008

Seiten: 183

Einband: Gebunden

Genre: Liebesroman

Ähnliche Titel:
-

Den Glauben an gute Literatur schon fast aufgegeben, drückte mir meine ehemalige Lehrlingsbetreuerin und FL, irgendwann im Jahr 2008, dieses Buch in die Hand. Ich müsse es unbedingt lesen, es werde mir mit Sicherheit gefallen. - Und wie!

Erzählt wird die Geschichte der jungen Tsukiko, die eines Abends in ihrer Stammkneipe auf ihren ehemaligen Sensei trifft. Das Gesicht erkennt sie, jedoch will ihr der Name nicht einfallen und so nennt sie ihn fortan schlicht "Sensei".
Die Beiden treffen sich immer häufiger und bald schon muss sich Tusukiko eingestehen, dass das, was sie für den "Sensei" empfindet, weit mehr ist, als nur platonische Liebe...

Eine Reise ins Land der aufgehenden Sonne, ohne Risiko eines möglichen Flugzeugabsturzes. So war ich kurz nach meinem Japan-Aufenthalt, zurück in der Schweiz, wieder in Japan - wenn auch nur während des Lesens. Kawakami versteht es, wie kein Anderer, die Eigenheiten und die Schönheit dieses Landes näher zu bringen, ohne sich etwa langen ermüdenden Landschaftsbeschrieben zu widmen. Kurz und pregnant.
Sie erinnert uns an die Dinge im Leben, die das Leben lebenswert machen und zaubert mit ihrer ganz eigenen Erzählweise einen Sonnenschein auf das Gemüt des Lesers.